Flößerskulptur im Gewerbegebiet

Am 11. Mai war es endlich soweit: die Sieger-Skulptur des Künstlerwettbewerbs anläßlich des Deutschen Flößertages aus dem vergangenen Jahr wurde mit Hilfe eines riesigen Krans aufgestellt. Ganze 4 Tonnen wiegt sie und hat nun ihren Platz in der Mitte des Kreisels im Wolfratshauser Gewerbegebiet eingenommen. Wolfratshausens Bürgermeister Klaus Heilinglechner und der LAW Vorsitzende Hans-Werner Kuhlmann sahen erstmals das Kunstwerk in Originalgröße, das der Memminger Künstler Jürgen Batscheider geschaffen hatte. Die Stadt, die sich seit 2010 mit dem Titel „Internationale Flößerstadt“ schmücken darf, hat nun an markanter Stelle ein sichtbares Zeichen für ihre internationale Auszeichnung gesetzt.

Flößerskulptur

Im Übrigen sind die drei Gewinner-Skultpuren aus dem Künstlerwettbewerb 2016 derzeit als Miniaturausgabe im Untermarkt 10 in der Wolfratshauser Altstadt zu bestaunen. Ein Besuch lohnt sich allemal!